Ausweglos

Teilnehmender Kurzfilm des Shocking Shorts Award 2011: Ein Mörder stellt verzweifelt fest, dass in seinem Leben so einiges aus der Bahn geraten ist. Spannender Kurzfilm mit aufwendigem Animationsverfahren...

Über Ausweglos

Der siebenminütige Film handelt von einer Leiche und einem Mörder. Der Tote liegt einer dunklen Gasse. Und der Mörder sucht Zuflucht in einem Pub - wo er schon bald feststellen muss, dass in seinem Leben einiges aus der Bahn geraten ist.

Ausweglos erzählt die Geschichte eines Mannes, der von den Zweifeln an seinen eigenen Werten eingeholt wird. Der Film besteht dabei fast ausschließlich aus animierten Fotos. Lediglich der Protagonist (Alexander Mohr) wurde gefilmt und mit einem aufwendigen Animationsverfahren in die surreale Fotowelt hineingesetzt.

Kommentare