Herr Alptraum und die Segnungen des Fortschritts

Teilnehmender Kurzfilm des Shocking Shorts Award 2012: Herr Alptraum liefert jede Nacht schreckliche Träume an schlafende Menschen. Plötzlich ergibt sich eine ganz neue Chance: die Welt der neuen Medien.

Über Herr Alptraum und die Segnungen des Fortschritts

Herr Alptraum ist der Beste seines Faches: Jede Nacht liefert er seine Albträume in die Träume der Menschen. Pünktlich und zuverlässig. Nacht ein, Nacht aus. Ab und an gönnt er sich eine kleine Auszeit in der Abschaum-Bar und trinkt ein Gläschen mit flüchtigen Bekannten wie Neurose und Phobie. Und ab und an trifft er dort auch Insomnia, die süße Schlaflosigkeit, seine heimliche Liebe - aber sein Pflichtgefühl gegenüber der Arbeit obsiegt jedes Mal!

Doch eines Tages tritt eine neue Möglichkeit in Gestalt eines Elektrofachverkäufers in sein Leben: der Film! Als Kopfkino! In Breitwand! Als Wiederholung und massenkompatibel! Herr Alptraum ergreift sofort die Chance und wirft sich mit Begeisterung in die Welt der neuen Medien: Drehbuch, Regie, Schnitt, schnell eine Sendezentrale aufgebaut und schon startet sein neues Albtraumnetz und Herr Alptraum geht auf Sendung!

Fortan hat Herr Alptraum mehr Zeit für sich. Er geht angeln, lässt die Seele baumeln und fühlt so die Sehnsucht nach Insomnia, der er bald nachgibt. Mit Blumen bewaffnet erwartet er die junge Dame nach Schichtende am Schädelwald und gesteht ihr endlich seine Liebe...

Kommentare