News /

13th Street Shocking Short - Die Preisträger

Ihr seid neugierig auf den 13th Street Shocking Short geworden, und überlegt eure Kurzfilme einzusenden? Dann immer her damit. Wir freuen uns auf eure Kurzfilme. Der Gewinner darf sich über einen ganz besonderen Preis freuen: Die Teilnahme am Universal Filmmasters Programm in L.A

Das sind die Gewinner der letzten Jahre:

2000: Florian Henckel von Donnersmarck für "Dobermann"

2001: Sebastian Winkels für "Oberstube"

2002: Tanja Brzakovic für "Hochzeitstag"

2003: Iván Sáinz-Pardo für "Simones Labyrinth"

2004: Tim Fehlbaum für "Für Julian"

2005: Kilian von Keyserlingk für "Marco und der Wolf"

2006: Arne Jysch & Rasmus Borowski für "Der Beste"

2007: Claudia Lehmann für "Memoryeffekt"

2008: Nico Zingelmann für "15 Minuten Wahrheit"

2009: Julia Zimanofsky für "Escape"

2010: Marco J. Riedl / Carsten Vauth für "On Air"

2011: Timo Pierre Rositzki für "Profil"

2012: Erwin Häcker für "Souterrain"

2013: Murat-Eyüp Gönültas für "Honeymoon Hotel"

2014: Julian Cohn für "Abbitte eines Mörders"

2015: Maximilian Niemann für "Five Minutes"

2016: Korbinian Dufter für "Pistenzauber"

2017: Josef Brandl für "Nicole's Cage"

Ihr wollt euch in die Hall of Fame des 13th Street Shocking Short einreihen? Dann schickt uns eure Kurzfilme! Alle Infos zur Teilnahme findet ihr hier.


Tags: 13th Street Shocking Short   13th Street Shocking Short 2018  


Kommentare