News /

"Culpa - Niemand ist ohne Schuld" im Sommer 2017 auf 13th Street

Die Dreharbeiten zur eigenproduzierten Crime-Serie Culpa – Niemand ist ohne Schuld wurden bereits im Dezember in Berlin abgeschlossen. Im Sommer 2017 darf man sich nun endlich auf die Weltpremiere der neuen Serie freuen!

Culpa – Niemand ist ohne Schuld verfolgt nicht das Konzept, ein Verbrechen aufzuklären wie in einer klassischen Crime-Serie, sondern beschäftigt sich mit der Frage, ob es möglich ist, eine Straftat zu verhindern. Jede der vier inhaltlich abgeschlossenen Episoden beginnt und endet außerhalb der Kirchenmauern. Die Veranlassung der Beichtenden, mit dem Pfarrer zu sprechen ist nur selten religiös begründet. Kaum hat sich das Geschehen aber in den Beichtstuhl verlagert, beginnt der unerbittliche Schlagabtausch zwischen Priester und Täter. Die intensiven Dialoge und die existenziellen Konflikte der Charaktere fesseln, da eine Tat oft zwei Seiten hat und eine eindeutige Zuordnung von Richtig oder Falsch nicht existiert. Zusammen mit dem Priester dringt der Zuschauer tief in die Psyche der Täter ein, erlebt alle Aspekte eines Verbrechens hautnah mit und kann sich dabei selbst die Frage stellen: Was würde ich tun?

So verkörpert Maxim Mehmet (Männerherzen) einen Polizisten, der in seinem Streben nach Gerechtigkeit zu Selbstjustiz greifen möchte. Alina Levshin (Kriegerin) übernimmt als Zeugin zusammen mit dem James-Bond-Bösewicht Detlef Bothe (Spectre) weitere Rollen.

Culpa – Niemand ist ohne Schuld ist ein Krimi der etwas anderen Art. Im Zentrum der vier in sich abgeschlossenen Folgen steht ein unkonventioneller Priester (Stipe Erceg), dem im Schutz des Beichtstuhls bevorstehende Verbrechen anvertraut werden.

Gleich zu Beginn befindet sich der namenlose Priester in einem Wettlauf gegen die Zeit, als er von Jonas (Ludwig Trepte) erfährt, dass nur wenige Minuten bleiben, um einen geplanten Auftragsmord zu verhindern. Aus der ursprünglichen Frage den Familienhund einschläfern zu dürfen, entwickelt sich in der zweiten Episode schnell ein Psychothriller, der mit einer grauenhaften Beichte endet. In der dritten Folge gilt es einen psychopathischen Polizisten (Maxim Mehmet) von dessen Lynchjustizgedanken zu befreien. Die Suche nach einer Zeugin führt Eve (Alina Levshin) in der vierten Episode in den Beichtstuhl des Priesters. Ihre Aussage bringt diesen in eine Zwickmühle. Das Beichtgeheimnis zwingt den Priester in jeder Episode, die geplanten Straftaten für sich zu behalten.

Das unkonventionelle Crime-Format Culpa – Niemand ist ohne Schuld wird von NBCUniversal International Networks und Readymade Films realisiert. Auf Seiten der Produktion zeichnet Laura Bull als ausführende Produzentin verantwortlich. Jano Ben Chaabane führt in allen vier Episoden Regie und fungiert zudem als Showrunner. Auf Senderseite verantwortet Karin Schrader, Director Programming & Acquisitions, die Produktion.

Die Weltpremiere von Culpa - Niemand ohne Schuld wird im Sommer 2017 exklusiv auf 13th Street zu sehen sein!

Sieh dir hier den ersten Teaser zur neuen Serie an.


Tags: Culpa  


Kommentare