News /

Das war’s: So tränenreich verabschiedet sich Pauley Perrette von ihren NCIS-Kollegen

Nachdem sie im Oktober vergangenen Jahres ihren Ausstieg als Abby verkündet und die weltweite Fangemeinde in ein tiefes Meer aus Tränen und Spekulationen gestürzt hat, ist der Moment nun endlich gekommen: Pauley Perrette sagt ihrer NCIS-Familie und Millionen von Fans endgültig auf Wiedersehen. Und das ganz offenbar mit dem „special send-off“, das die Produzenten George Schenck und Frank Cardea ihrem Star und den Fans vor einiger Zeit versprochen hatten.

Zumindest den Bildern nach zu urteilen, die Pauley Perrette am Wochenende via Twitter mit ihren Followern geteilt hat, könnten sie damit Recht behalten. Hier hat die beliebte Darstellerin nämlich nicht nur den Ausstrahlungstermin für ihre letzten Auftritte genannt – es handelt sich um eine Doppel-Episode, die in den USA am 01. und 08. Mai ausgestrahlt werden wird – sie lässt sich von ihren Kollegen nach Abschluss ihrer letzten Szene noch einmal so richtig drücken. Neben Sean Murray, Brian Dietzen und Emily Wickersham gehört auch der erst unlängst zum Team gestoßene Wilmer Valderama zu den Glücklichen, von denen Pauley sich verabschiedet. Und vor allem Letzterer scheint die Darstellerin in einem eher ungünstigen Moment erwischt zu haben. Aber wer will Pauley nach 16 (!!) Jahren im Dienst gerötete Augen verdenken?

 

Wie genau Abby aus der Hitserie verabschiedet wird und ob sie diesen Abschied (für eine mögliche Rückkehr oder ein Spin-Off) überlebt, ist noch nicht bekannt. Dafür werden sich – zumindest US-Fans – noch bis Anfang Mai gedulden müssen. Und auch in Deutschland wird das Warten bald ein Ende haben. Denn noch in diesem Jahr wird die fünfzehnte Staffel auch bei 13th Street zu sehen sein. Wir horten schon mal Taschentücher...


Tags: NCIS  


Kommentare