News /

Ein neues Law & Order Franchise kommt zu 13th Street - Serienproduzent Dick Wolf über sein neuestes Projekt

Der bekannte Serienproduzent Dick Wolf (Law & Order, Chicago Franchise etc.) sprach während eines Interviews über die Ausweitung des Law & Order Franchises, welches unter dem Titel "True Crime" (wahre Verbrechen) so nahe an der Realität ist wie noch nie. Eine Liste mit Kriminalfällen, welche er gerne erforschen würde, hat er bereits lange vor dem Beginn der Dreharbeiten angelegt. Auf dieser befindet sich unter anderem der Fall der Menendez Mörder, welcher in der ersten Staffel des neuen Crime-Formates thematisiert wird.

Am Donnerstag den 19. April kommt "Law & Order True Crime: Die mörderischen Menendez-Brüder" zu 13th Street! Und zwar exklusiv in einer Deutschland Premiere!

 

Gegenüber TV-Kritikeren während der TCA (Teen Choice Awards) äußerte sich Wolf folgendermaßen:

Nach 27 Jahren Law & Order ist das etwas ganz einzigartiges für mich. Wir haben bisher einige echt tolle Shows gemacht, aber das hier wird auf einem ganz anderen Level stattfinden.

Die erste Staffel von Dick Wolf und Rene Balcer Law & Order True Crime: The Menendez Murders fokussiert sich auf den berüchtigten Fall der Brüder Lyle Menendez (Gaston Villanueva) und Erik Menendez (Gus Halper), reiche Teenies welche 1996 für den Mord an ihren Eltern verurteilt wurden. Nach einem fehlerhaft geführten Prozess und einer festgefahrenen Jury, wurde entschieden ein Gerichtsverfahren mit zwei voneinader getrennten Jurys - für jeden Bruder eine - durchzuführen. Während der Neuverhandlung wurden beide Brüder in zwei Fällen für den Mord ersten Grades verurteilt und erhielten eine lebenslange Haftstrafe ohne Ausblick auf Bewährung.

Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, bezeichnete Wolf den Fall als "Verbrechen des Jahrhunderts". Nachdem bekannt wurde, dass die Brüder unter dem Missbrauch ihrer Eltern litten wurde diese Information im ersten Gerichtsprozess berücksichtigt. In der zweiten und entscheidenden Verhandlung fand diese jedoch keine Beachtung mehr und es kam zu einer direkten Verurteilung. 

Wolf erklärte, dass zur damaligen Zeit das Büro der Staatsanwaltschaft in Los Angeles mehrere spektakuläre Fälle verloren hatte, bevor der Menendez Prozess begann und diese Serie nicht fortsetzen wollten.

Die Staatsanwaltschaft hatte eine große Last auf ihren Schultern und wollte ein Verurteilung unter jeden Umständen erreichen. 

Dick Wolf zu seiner neuen Serie:

Ich kann nicht gerade behaupten, dass das Publikum von True Crime Formaten unterversorgt ist.

Seine Vorhersage für das Menendez Projekt ist dennoch, dass dieses ein Volltreffer wird.

Es geht um Liebe, Lust, Lügen, Betrug - quasi alle 7 Todsünden in einem Format! 

Zu diesem Zeitpunkt, so Dick Wolf, ist er glücklich darüber die Marke Law & Order mit einem Nonfiction-Franchise erweitert zu haben. Seiner Meinung nach verlieren True Crime Formate nicht an Wert, solange man die richtigen Fälle hat. Unter anderem behandeln die Folgen der ersten Staffel  die Aufarbeitung von Oklahoma City Bomber Timothy McVeigh, "Son of Sam" Killer David Berkowitz und "Night Stalker" Serienkiller Richard Ramirez. Mit diesen Themen möchte er versuchen L&O: True Crime Aufschwung zu geben.

Schaut euch hier den Trailer zur ersten Staffel an:

Am Donnerstag den 19. April kommt "Law & Order True Crime: Die mörderischen Menendez-Brüder" zu 13th Street! Und zwar exklusiv in einer Deutschland Premiere!

Quelle: Deadline


Tags: Law & Order