News /

Ich bin ein Star in „Navy CIS“! | Teil 2

Finde den Star – Runde 2

Nachdem wir Euch bereits vor einigen Tagen auf ein paar Gesichter aufmerksam gemacht haben, die man im Lauf der vergangenen 13 Staffeln bei „Navy CIS“ erspähen konnte, folgt nun der zweite Streich. Gerade noch rechtzeitig, bevor mit der vierzehnten Staffel wieder die Stammbesetzung das Ruder übernehmen darf.

Patrick J. Adams (Season 6, Episode 6)

Er hatte noch ein paar Jahre an kleinen Nebenrollen vor sich, als er 2008 in Staffel 6 von „Navy CIS“ als Tommy Doyle (kurz) in Erscheinung trat. Das könnte ihm heute nicht mehr passieren: Seit 2011 ist er an der Seite von Gabriel Macht einer von zwei „Suits“ in der enorm populären Anwaltsserie.

Gena Rowlands (Season 7, Episode 16)

Alles andere als kleine Brötchen hat man 2009 mit der Besetzung einer Hauptzeugin in einem Mordfall gebacken. Die Frau, die gleichzeitig Gibbs erste Schwiegermutter ist, wurde von keiner Geringeren als Gena Rowlands („Gloria, die Gangsterbraut“) verkörpert, die nach zwei Oscar®-Nominierungen 2015 den Ehrenoscar erhalten hat.

Daniel Gillies (Season 8, Episode 4)

Er war zum Zeitpunkt seines Auftritts als höchst verdächtiger Major bereits auf dem Sprung zum TV-Superstar: Daniel Gillies war seit 2010 auch als Elijah Mikaelson in „The Vampire Diaries“ zu sehen, eine Rolle, die ihn in „The Originals“ mittlerweile voll ausfüllt.

Lily Tomlin (Season 9, Episode 3)

Die Oscar®-nominierte Lily Tomlin war  2011 natürlich längst ein Star, was ihren Auftritt als McGees Großmutter in Season 9 um so bemerkenswerter macht. Zuvor war sie neben zahlreichen Hollywood-Streifen und Serien wie „The West Wing“ zu sehen. Seit 2016 spielt sie an der Seite von Jane Fonda die Frankie in „Grace & Frankie“.

Dylan Bruce (Season 9, Episode 8)

Auch bei Dylan Bruce dauerte es nach seinem Navy CIS-Kurzeinsatz 2011 noch ein bisschen. Zwar führte er für das Mobilserien-Experiment/Spin-Off „24: Conspiracy“ an, aber erst mit „Orphan Black“ (als Paul Dierden) etablierte er sich als gern gesehenes Gesicht in Kultserien. Siehe auch sein etwas längerer Auftritt als Adam Donner in „Arrow“ und seine Beteiligung bei „Heroes Reborn“.

Jim Beaver (Season 12, Episode 5)

Bevor Jim Beaver als Vaterfigur für Dean und Sam in „Supernatural“ zum Fanliebling wurde, hatte er sich als Charakterdarsteller im Fernsehen längst etabliert. Übrigens auch schon Anfang der 90er Jahre, als er schon einmal an der Seite von Mark Harmon in „Die Staatsanwältin und der Cop“ zu sehen war. Sein Gastspiel bei „Navy CIS“ bedeutete ein spätes Wiedersehen. Und das als Verdächtiger...

Taye Diggs (Season 13, Episode 18)

Taye Diggs war zum 300. Episodenjubiläum natürlich eher Gaststar, denn Komparsengesicht mit anschließender Karriere. Bevor er zuletzt in „Empire“ zu sehen war, brillierte er als Arzt in „Grey’s Anatomy“ und dem zugehörigen Spin-Off „Private Pactice“.

Ab dem 11. Dezember geht es mit der Pay-TV-Premiere der 14. Staffel dann endlich auch auf 13th Street weiter. Und wir garantieren Euch: Das ein oder andere Gesicht im Hintergrund wird man in ferner Zukunft als Star einer noch nicht geschriebenen Serie wiedererkennen. Wetten?

Mehr zum Thema:

 


Tags: Navy CIS  


Kommentare