News /

Private Eyes | 5 Fakten über Jason Priestley

Er war ein Megastar in den 90er Jahren, manche von euch kennen ihn vielleicht noch als Brandon Walsh aus der Serie 90210.

Jason Priestly ist mittlerweile schon lange kein Teenie Star mehr, was der gebürtige Kanadier also in der Zwischenzeit gemacht hat und in was für eine Rolle er in der neuen Serie Private Eyes tritt, verraten wir euch unten.

1. Jason Priestley als Multitalent

Der kanadische Schauspieler Jason Priestley ist sowohl vor, als auch hinter der Kamera tätig. Schon von Kindheit an sammelte er Erfahrungen im Film- und Serienbusiness. Er arbeitete als Model und hatte kleine Auftritte in Fernsehserien, internationale Bekanntheit erlangte er schließlich durch die Serien "Teen Angel" und "Beverly Hills, 90210". Regie führte er zum Beispiel für den Filmklassiker "Eine himmlische Familie" und die Serie "Haven", hier sowohl als Regisseur als auch Schauspieler tätig.

2. Literatur zum Schmökern

Im Jahr 2014 wurde Jasons Autobiografie „Jason Priestley: A Memoir“  veröffentlicht. Darin erzählte der damalige "Beverly Hills, 90210" Star zum Beispiel von seiner Hochzeit und wie sich einige seiner Co-Stars daneben benahmen. Für alle Fans von Jason Priestly also auf alle Fälle eine interessante Lektüre.

3. Was haben Jason Priestly und Brad Pitt gemeinsam?

Naja, vielleicht sehen sie sich auf den ersten Blick ein bisschen ähnlich, die beiden wohnten Ende der 80er Jahre allerdings auch zusammen in einer WG in Hollywood.

„Wir haben hin und wieder gewettet, wer es am längsten ohne Waschen und Duschen aushält. Brad hat immer gewonnen.“

Jetzt wissen wir also welcher der beiden Stars besser riechen muss, unsere Wahl fällt demnach klar auf Jason Priestly!

4. "The Priestley"

Zum Anbeißen finden anscheinend nicht nur wir den Schauspieler. Die kanadische Restaurantkette Tim Hortons kreierte einen nach Jason benannten Donut namens „The Priestley“. Dieser schmeckt nach Erdbeere und Vanille, süß eben, was anderes haben wir kaum erwartet. Definitiv einen Versuch wert, oder was meint ihr?

5. Der Familienvater

Am erfolgreichsten ist der Schauspieler und Regisseur wohl als liebender Familienvater. In der Visagistin Naomi Lowde fand Jason Priestley seine große Liebe. Die beiden gaben sich im Jahr 2005 das Ja-Wort, bereits kurze Zeit später kamen die zwei Kinder Ava Veronica (* 2007) und Dashiell Orson (* 2009) auf die Welt.

Vor der Kamera bekommt ihr Jason Priestley schon sehr bald zu sehen, denn im Juli 2018 startet hier auf 13th Street die neue Serie Private Eyes. Also unbedingt einschalten, um den Ex-Profisportler Matt Shade (Jason Priestley) und Privatermittlerin Angie Everett (Cindy Sampson) kennenzulernen.

 

Quelle: Gala


Tags: Private Eyes   Jason Priestley  


Kommentare