News /

Shocking Short 2018 | Einsendeschluss verlängert!

 

Filmemacher aufgepasst: Noch bis Ende Februar können Kurzfilme für den 13th Street Shocking Short 2018 eingereicht werden, denn der Einsendeschluss wurde verlängert!

13th Street verleiht 2018 erneut im Rahmen des Filmfest München seinen etablierten Kurzfilmpreis an einen Nachwuchsregisseur. Dem Gewinner winkt eine außergewöhnliche Reise: Im Rahmen des "Universal Filmmasters Program" erwirbt er Know-how und Auslandserfahrung bei den Universal Studios in Hollywood.

 

Drehbuch-Entwicklung, Produktion und Marketing: Während zwei intensiver Wochen in Hollywood durchläuft der Sieger die wichtigsten Abteilungen der Universal Studios. Zudem kann der Gewinner an Screenings, Besprechungen und am Set einer Produktion mit dabei sein.

„Wer weiß ob ich je das Leben der Anderen hätte machen können, wenn ich den Shocking Shorts Award nicht gewonnen hätte“ – Florian Henckel von Donnersmarck, der für seinen Kinofilm "Das Leben der Anderen" (2006) mit dem Oscar© ausgezeichnet wurde, erhielt im Jahr 2000 den ersten Shocking Short Award. 

Gewinner Julian Cohn aus dem Jahr 2014 ist ebenfalls von dem Universal Filmmasters Program überwältigt: 

"Hollywood – Das war immer weit weg und unerreichbar. Plötzlich sitze ich in den Büros der Studiobosse, in einem DER Major Studios in Hollywood und spreche mit Agenten der wichtigsten Kreativagenturen weltweit. Der Shocking Short Award hat mir unglaublich viele Türen geöffnet, das möchte ich natürlich nutzen."

Nachwuchsregisseure sind aufgerufen, ihren Beitrag für den 13th Street Shocking Short 2018 bis zum 28. Februar an 13th Street zu schicken. Was beachtet werden muss, um in die Endauswahl zu kommen, könnt ihr hier noch einmal genauer nachlesen.

Wir freuen uns auf eure Einsendungen für den 13th Street Shocking Short und wünschen euch bereits im Voraus viel Erfolg!


Tags: 13th Street Shocking Short   13th Street Shocking Short 2018