News /

Vom Totengräber zum „Bull“-Anwalt: Die vielen Gesichter des Freddy Rodriguez

Nicht nur sein „Boss“ Michael Weatherly hat bis zu  seiner ersten „eigenen“ Show mit Bull“ einen weiten Weg durch Hollywood hinter sich gebracht. Auch Freddy Rodriguez kann bis zu seinem Auftritt als Bulls Ex-Schwager, bester Freund und Verteidiger Benny Colon auf eine vielseitige Karriere zurückblicken. Pünktlich zum Start der zweiten „Bull“-Season haben wir für Euch den Bick zurück gewagt, ganz nach dem Motto: Das Gesicht haben wir doch schon irgendwo gesehen!? Richtig! Und zwar hier:

SIX FEET UNDER – GESTORBEN WIRD IMMER (2001 – 2005)

Die HBO-Serie von Alan Ball gehört (nicht nur wegen ihres denkwürdigen Finales) zu einer der besten Serien aller Zeiten. Und Freddy Rodriguez war als Totengräber Federico Diaz mittendrin. Im Mittelpunkt der Show steht allerdings die Fisher-Familie, die sich nach dem Tod von Familienoberhaupt Nate im Beerdigungsbusiness neu aufstellen muss.

HARSH TIMES – LEBEN AM LIMIT (2005)

Gleich im Anschluss ging es an der Seite von Christian Bale und Eva Longoria auf die große Leinwand. Im Regiedebüt von David Ayer („Suicide Squad“, „Bright“) spielt er Bales besten Freund Mike Alonzo, auf den am Ende eines harten und deprimierenden Crime-Dramas eine schwere Aufgabe wartet.

PLANET TERROR (2007)

Unter der Regie von Robert Rodriguez („Sin City“) war Freddy dann sogar Teil des gefeierten „Grindhouse“-Projektes der beiden Freunde Rodriguez und Tarantino. Im blutrünstig-komischen „Planet Terror“-Segment“ spielt er die Rolle von El Wray, dem Ex-Freund von Cherry Darling Rose McGowan.

UGLY BETTY (2007 – 2010)

Zurück in Seriengefilde ging es dann für ein paar Episoden der US-Hitserie „Ugly Betty“, in der Freddy Rodriguez als potenzielles Love-Interest für Betty alias America Ferrara zu sehen war. Und ein paar sensationelle Sandwiches durfte er im Kontext seiner Rolle auch zubereiten.

THE NIGHT SHIFT (2014 – 2015)

Sein letztes größeres serielles Engagement hatte der Emmy-nominierte Rodriguez unmittelbar vor „Bull“ als resoluter Krankenhausleiter in „The Night Shift“, den es in der zweiten Season aber wieder unter das praktizierende Ärzte-Fußvolk bzw. auf die Medical School zieht. Unmittelbar nach seinem Serien-Aus heuerte Rodriguez dann als Anwalt bei einer gewissen Trial Analysis Corporation an.

Hier darf Freddy Rodriguez ab dem 08. Februar exklusiv bei 13th Street wieder zeigen, aus welchem darstellerischen Holz er geschnitzt ist und „Bull“ auch in der zweiten Season des US-Serienhits als bester Freund und Anwalt zur Seite stehen.

 


Tags: Bull  


Kommentare