Episode

Brandopfer

Ian Parnell, ein dreizehnjähriger Junge mit einer Behinderung, kommt bei einem Brand ums Leben. Es stellt sich heraus, dass es sich um Brandstiftung handelt, da Brandbeschleuniger in dem Gebäude gefunden werden. Die Ermittler vermuten zuerst, dass der Kioskbesitzer, dessen Laden sich im selben Haus befindet, das Feuer gelegt hatte, um die Versicherung zu kassieren. Doch der hat gar keine Versicherung. Da auch alle anderen Verdächtigen ein Alibi angeben können, stehen die Detectives wieder am Anfang ihrer Ermittlungen.

Kommentare