News | 2 Monate

"Prost Mortem - Die letzte Runde": Interview mit Timur Bartels

In "Prost Mortem - Die letzte Runde" spielt Timur Bartels den persönlichen Assistenten von Eva namens Stevens. Doch wie lief die Zusammenarbeit mit Regiesseur Michael Podogil ab und was wurde eigentlich hinter den Kulissen getrunken? Diese und weitere Antworten erhaltet ihr in dem Interview mit ihm.

Wie sind Sie zu "Prost Mortem" gestoßen? Was hat Sie an der Rolle gereizt?
Ich wurde eigentlich direkt vom Regisseur und Produzenten gefragt, ob ich mitspielen möchte und mir wurde das Drehbuch zugeschickt. Besonders interessant an meiner Rolle fand ich, dass der Love-Interest eine Frau ist, die ein Stück weit älter ist als mein Charakter. Sowas hatte ich noch nie. Aber vor allem fand ich das Format interessant, weil es weitestgehend im gleichen Raum stattfindet und es immer um das gleiche Problem geht, aber es trotzdem schon beim Lesen super spannend war!

Warum ist Steven unschuldig? 
Weil Steven ein ganz anderes Interesse hat... Ich werde euch aber nicht zu viel verraten!

Beisl, Boazn, Büdchen: Welcher Kneipentyp sind Sie? 
Ehrlich gesagt bin ich mir als gebürtiger Berliner nicht ganz sicher, aber ich glaube, wenn ich richtig gegoogelt habe, bin ich der Beisl-Typ. Ich mag es ruhig, gemütlich, bodenständig und wenn es Essen wie Wiener Schnitzel oder Kaiserschmarrn gibt, bin ich der glücklichste Junge der Welt.

Wie verlief die Zusammenarbeit mit Michael Podogil?
Mit Michael war es wirklich ein großer Spaß, weil er ein Regisseur ist, der bereit ist, spontane Einfälle oder Improvisation zuzulassen und er dich wirklich spielen lässt. Er hat eine genaue und detaillierte Vorstellung von dem, was er am Ende haben möchte, aber klebt nicht an seinen geschriebenen Zeilen fest. Abgesehen davon hat er meiner Meinung nach auch einen fabelhaften Humor.

Womit stoßen Sie in der letzten Runde an?
Ich trinke privat nur sehr, sehr selten Alkohol. Aber mit meinem Papa, der leider in diesem Jahr verstarb und am Tag vor meinem ersten Drehtag in Berlin beerdigt worden ist, trank ich, wenn wir gemeinsam im Süden am Starnberger See waren, gerne „a Russ", also ein Hefeweizen mit Zitronenlimo. Ich weiß, das ist nicht ganz aus Wien, sondern eher aus Bayern, aber zu diesem Getränk habe ich viele schöne Erinnerungen.

Schau dir an was Timur Bartels über seinen Charakter Steven zu erzählen hat:

<iframe allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen="" frameborder="0" height="315px" src="https://www.youtube.com/embed/aVZ2_Xy1vkA" width="560px"></iframe>

Hier erfährst du noch mehr über die Charaktere.

Du willst nie wieder eine Infos über Prost Mortem - Die letzte Runde oder andere neue Serien verpassen? Dann abonniere einfach unseren Newsletter!