Episode

Verleugnung

Jack Garrett (Gary Sinise) und sein Team werden nach Ägypten geschickt, um den Tod und das Verschwinden zweier junger Amerikaner aufzuklären. Die beiden Amerikaner, Malik und Hank, waren während des Arabischen Frühlings aktiv, und hatten eine homosexuelle Beziehung. Mord durch einen Giftgasanschlag ist eher ungewöhnlich. Der Verdacht fällt auf eine Splittergruppe des IS, aber auch auf die Regierung, die dieses Reizgas bei Demonstrationen eingesetzt hat. Die andere Vermutung ist, dass Schwulenhass das Motiv sein könnte, aber Jabir, der ebenfalls durch Giftgas umkam, war verheiratet und hatte eine Tochter.

Kommentare