Criminal Minds: Beyond Borders

Criminal Minds: Beyond Borders


Mehr über "Criminal Minds: Beyond Borders":

Das zweite Serien-Spin-Off zu Criminal Minds. In "Beyond Borders" wird das IRT (International Response Team), einer neu-gegründeten Abteilung des FBI, nun rund um den Globus eingesetzt, um die Verbrechen an US-Bürgern im Ausland aufzuklären.


Episoden

Folge 1: Der Jäger

Die Studentinnen Laura und Sarah arbeiten als Erntehelferinnen auf einer Farm in Thailand. Dort lernen sie den Weltenbummler Jeff kennen, der sie überredet, die Farm zu verlassen und Richtung Bangkok aufzubrechen. Kurze Zeit später fehlt von den dreien jede Spur. Jack Garrett (Gary Sinise) und sein Team nehmen die Spur auf. Hilfe erhalten sie dabei vom Polizeibeamten Takskin.


Folge 2: Wertlos im Leben, wertvoll im Tod

In Mumbai verschwinden im Umfeld des Holi-Festivals zwei junge Männer. Einer von ihnen wacht in einem Slum wieder auf, mit einer frischen Wunde am Unterleib – ihm wurde eine Niere entnommen. Im Krankenhaus stirbt er an seinen schweren Verletzungen. Der andere bleibt verschwunden. Das IRT geht zunächst von illegalem Organhandel aus - doch als der Täter erneut zuschlägt und seinem Opfer die Augen entfernt, entwickeln sie eine andere Theorie.


Folge 3: Verleugnung

Jack Garrett (Gary Sinise) und sein Team werden nach Ägypten geschickt, um den Tod und das Verschwinden zweier junger Amerikaner aufzuklären. Die beiden Amerikaner, Malik und Hank, waren während des Arabischen Frühlings aktiv, und hatten eine homosexuelle Beziehung. Mord durch einen Giftgasanschlag ist eher ungewöhnlich. Der Verdacht fällt auf eine Splittergruppe des IS, aber auch auf die Regierung, die dieses Reizgas bei Demonstrationen eingesetzt hat. Die andere Vermutung ist, dass Schwulenhass das Motiv sein könnte, aber Jabir, der ebenfalls durch Giftgas umkam, war verheiratet und hatte eine Tochter.


Folge 4: Der flüsternde Tod

Jack Garrett (Gary Sinise) und seine Leute werden nach Tokio geschickt, um die Selbstmorde dreier Amerikaner zu untersuchen. Schnell erhärtet sich ihr Verdacht, dass alle drei ermordet wurden. Einen Zusammenhang zwischen den drei Ermordeten scheint es nicht zu geben, das erste Opfer war eine Lehrerin, das zweite Opfer ein Blogger und das dritte Opfer ein junger Geschäftsmann. Kurz darauf wird auch noch ein Sushi-Koch ermordet, wieder als Selbstmord getarnt. Die Spur führt zu einem Sushi-Restaurant.


Folge 5: Das einsame Herz

Jack Garrett (Gary Sinise) und sein Team werden diesmal nach Paris geschickt. Ein Serienmörder hat es gezielt auf junge Amerikanerinnen abgesehen. Commissaire Pierre Clement ist ihr Ansprechpartner in Paris. Alle Opfer wurden verstümmelt und wie inszeniert abgelegt. Das Team vermutet zuerst, dass es sich um einen verschmähten Liebhaber handeln könnte, der für seine ultimative Tat übt. Aber durch die unterschiedlichen Arten der Verstümmelung begreifen sie, dass der Täter mit diesen grausamen Morden der unbekannten Angebeteten seine Liebe zeigen will.


Folge 6: Gottgleich

John und Susie machen Flitterwochen in Belize. Als sie spurlos verschwinden, macht sich die Spezialeinheit um Jack Garrett (Gary Sinise) auf den Weg, um vor Ort zu ermitteln. Alles deutet darauf hin, dass das junge Paar entführt wurde. Doch es gibt keine Lösegeldforderung. In der Bucht finden sie Johns Leiche. Ihm wurde das Herz herausgeschnitten und auch Hände und Füße fehlen. Clara vermutet ein altes Maya-Ritual. Die Maya-Krieger aßen die Körperteile der feindlichen Krieger und raubten ihre Frauen. Montys (Tyler James Williams) Recherchen ergeben, dass in den letzten Jahren zwei weitere Paar spurlos verschwunden sind.


Folge 7: Im Namen der Hoffnung

Kate und Peter werden in Casablanca entführt. Die Entführer verlangen 400.000 Dollar Lösegeld. Jack Garrett (Gary Sinise) und sein Team werden beauftragt, sich um den Fall zu kümmern. Sie finden heraus, dass einer der Tour Guides Geschäfte mit einem Händler im Souk macht, bei dem die Entführten zuletzt gesehen wurden. Doch diese Spur führt ins Leere. Bei der Recherche nach früheren Entführungen von Touristen stößt Monty (Tyler James Williams) auf einen Stamm der Tuareg. Daraufhin besucht das Team ein Lager der Tuareg außerhalb von Casablanca.


Folge 8: Der verlorene Sohn

Die Familie Wolf verbringt einen scheinbar glücklichen Urlaub in einer Ferienanlage in Baja California, Mexiko. Als Jessica, die Mutter von Megan und Ryan, nachts plötzlich verschwindet, vermutet man einen Raubüberfall, da auch ihr Schmuck entwendet wurde. Kurz darauf wird ihre Leiche vom Meer angespült. Nachdem das IRT herausgefunden hat, dass Daniel und Jessica sich trennen wollten, fällt der Verdacht schnell auf ihn und seine Geliebte Laura, die der Familie nachgereist ist.


Folge 9: Die Sehnsucht und der Tod

Die 16-jährige Emma reißt von zu Hause aus und fliegt auf eigene Faust in die Türkei. Dort verliert sich ihre Spur. Sie ist in den türkischen Austauschschüler Emir verliebt, der die USA wieder verlassen musste. Doch dieser weiß nichts von Emmas Reise, und sie ist auch nie bei ihm angekommen. Monty (Tyler James Williams) untersucht Emmas Rechner und stößt auf eine geheime Email-Korrespondenz mit einem unbekannten Hanim Atvan, der sie, angeblich in Emirs Namen, davon überzeugt hat, heimlich in die Türkei zu fliegen. Emma befindet sich unterdessen in der Gewalt des Terroristen Abu Hakim Al Badi und seiner Komplizin.


Folge 10: Mord verjährt nicht

In Johannesburg, Südafrika, verschwinden zwei amerikanische Brüder, die in den Semesterferien in der Bar ihrer Tante gearbeitet haben. Einer von ihnen wird kurz darauf tot und nach einem seltenen Brauch der Zulu verstümmelt aufgefunden. Kurz zuvor war es schon einer jungen Frau genauso ergangen. Dem IRT wird eine Spezialeinheit der südafrikanischen Armee und die Profilerin Doshi zur Seite gestellt, mit der Jack (Gary Sinise) früher schon einmal zusammengearbeitet hat. Für ihn problematisch, da es zu Doshis Methode gehört, mit den Toten zu sprechen.


Folge 11: Die Ballade von Nick und Natalie

In Camajuaní auf Kuba wird ein Exilkubaner im Urlaub ermordet. Die Aufklärung des Falls ist heikel, da das IRT hier zum ersten Mal mit den kubanischen Behörden zusammenarbeiten soll. Zuerst scheint es so, als wäre das Opfer Rodrigo ermordet worden, weil der Täter sein Auto stehlen wollte. Dieser hat der kubanischen Polizei den Mord bereits gestanden. Jack (Gary Sinise) befragt ihn und findet heraus, dass er das nur aus Angst vor der Polizei getan hat. Er hat lediglich den Wagen gestohlen, Rodrigo war bereits tot.


Folge 12: Der Stierlauf

In Pamplona, im spanischen Teil des Baskenlandes, verschwindet während der Sanfermines ein Amerikaner, der mit zwei Freunden an einem der berühmt-berüchtigten Stierläufe teilgenommen hat. Kurz darauf tauchen seine abgeschnittenen Ohren an einem baskischen Denkmal auf. Der spanische Kommissar Esposito bittet das IRT, äußerst diskret zu ermitteln, da die Stadt voller Touristen ist. Im Vorjahr haben schon drei Australier das gleiche Schicksal erlitten. Neben dem Fundort liegt die Kirche von Pater Consolmango, der, wie Jack glaubt, etwas zu wissen scheint, was er nicht preisgibt.


Folge 13: Seelenwanderung

In Port-au-Prince in Haiti wird die kleine Tochter eine amerikanischen Ehepaars, das sich in der Entwicklungshilfe engagiert, nachts entführt. Das IRT vermutet, dass es sich bei den Entführern um Menschenhändler handelt, in Haiti sind solche Entführungen unter Einheimischen an der Tagesordnung. Darüberhinaus war die Familie gerade im Begriff, einen haitianischen Waisenjungen zu adoptieren. Der Entführer hat die Medizin, die Decke und das Kuscheltier Abbys mitgenommen, er scheint fürsorglich zu sein.