Season 11

  • Episode 1. Ein kurzer, grauenvoller Moment

    Bei einem Feuer kommt der geistig behinderte Sohn von Megan Parnell (Megan Follows) ums Leben. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. Briscoe (Jerry Orbach) und Green (Jesse L. Martin) verdächtigen zunächst den Vater des Jungen, der sich von seiner Frau getrennt hat. Doch Colin Parnell (John Costelloe) hat zur Tatzeit ein Alibi. Dafür können an Megans Nachthemd Spuren des Mittels festgestellt werden, mit dem der Brand gelegt wurde. McCoy (Sam Waterston) und seine neue Kollegin, Staatsanwältin Nora Lewin (Dianne Wiest), erheben Mordanklage gegen die Mutter des toten Jungen…

  • Episode 2. Mord aufgrund von Kosteneinsparungen

    Der Mord an einer Frau beschäftigt Briscoe (Jerry Orbach) und Green (Jesse L. Martin). Der Verdacht fällt auf einen Obdachlosen, bei dem die Habe der Toten gefunden wird. Doch beim Verhör erfahren die Ermittler, dass der Verdächtige den wahren Mörder bei der Tat beobachtet hat. Schnell kann Brian Gallant (Anthony Thomas) festgenommen werden. Dieser neigt zu Gewaltausbrüchen und muss deswegen behandelt werden. Allerdings hatte die zuständige Behörde aus Kostengründen darauf verzichtet. Paul Donatelli (Ty Burrell), der Ex-Mann der Ermordeten, will, dass auch diese zur Verantwortung gezogen wird.

  • Episode 3. Eifersucht

    Eine Geigenspielerin des Manhattan Symphonieorchesters wird in ihrer Garderobe erschossen. Zunächst vermuten Briscoe (Jerry Orbach) und Green (Jesse L. Martin) einen Raubmord, da auch ein wertvolles Instrument gestohlen wurde. Jay Brannigan (Terry Serpico), der hinter der Bühne arbeitet, ist zunächst tatverdächtig. Dann finden die Ermittler jedoch heraus, dass die Tote eine Affäre mit dem Dirigenten Carl Reger (Ronald Guttman) hatte. Auf dessen Frau Marian (Jan Maxwell) ist eine Pistole zugelassen, die mit der Tatwaffe übereinstimmt. McCoy (Sam Waterston) erhebt Anklage gegen Carl Reger…

  • Episode 4. Mord hinter Gittern

    Als ein Strafgefangener ermordet wird, fällt der Verdacht auf seinen Zellengenossen Hector Diaz (Otto Sanchez). Doch der Häftling hat nichts mit der Tat zu tun. Briscoe (Jerry Orbach) und Green (Jesse L. Martin) ermitteln hinter den Gefängnismauern und finden tatsächlich die Tatwaffe. Diese führt die beiden Polizisten zu dem verurteilten Mörder Judd Larson (Dan Moran). Larson behauptet, dass er den Mord im Auftrag des Gefängniswärters Pete Bennett (Matt Mulhern) ausgeführt hat. McCoy (Sam Waterston) steht vor einer schweren Aufgabe, denn Bennett bestreitet seine Beteiligung.

  • Episode 5. Flucht nach Israel

    Ein Gemischtwarenladen wird ausgeraubt, der Besitzer wird dabei getötet. Doch Briscoe (Jerry Orbach) und Green (Jesse L. Martin) glauben nicht an einen gewöhnlichen Raubmord. Denn das Opfer wurde regelrecht hingerichtet. Unter Tatverdacht gerät Sal Bonafiglio (Joe Maruzzo), ein Angestellter des Toten. Sal schiebt die Schuld allerdings auf Eli (Evan Handler). Dessen Vater Nathan Becker (Sam Schacht) hat den Laden zusammen mit dem Mordopfer geführt. Offensichtlich ist Eli in dubiose Geschäfte verwickelt. Bevor jedoch Anklage erhoben werden kann, schickt Nathan seinen Sohn nach Israel…

  • Episode 6. Falsche Adresse

    Ein Polizist wird im Dienst direkt vor der Wohnung von Selina Watts (Sandra Daley) erschossen. Watts arbeitet für das Riverside Action Project, das sich um die Belange von Afroamerikanern kümmert. Die Frau verweigert jedoch jegliche Zusammenarbeit mit Briscoe (Jerry Orbach) und Green (Jesse L. Martin). Dubioserweise fehlt von ihrem Chef Lateef Miller (Clarence Williams III) seit dem Mord jede Spur. Als er endlich festgenommen werden kann, plädiert sein Verteidiger auf Freispruch. Der Cop sei ein Rassist gewesen, der Miller als ehemaliges Mitglied der Black Panther Partei bedroht habe…

  • Episode 7. Auf Quotenjagd

    Briscoe (Jerry Orbach) und Green (Jesse L. Martin) rollen einen 20 Jahre alten Mordfall wieder auf. Damals wurde ein junges Mädchen brutal erschlagen, doch der einzige Tatverdächtige konnte ein Alibi vorweisen. Merkwürdigerweise sind jetzt alle Beweise von früher unauffindbar. Die Ermittler stoßen trotzdem bald auf eine heiße Spur. Offensichtlich hat Michael Sarno (Ken Marks) den Mord begangen. Doch scheinbar wurde damals die Beteiligung des Diplomatensohns mit großem Aufwand vertuscht…

  • Episode 8. Auf dünnem Eis

    Der Eishockeycoach einer Jugendmannschaft wird rücksichtslos verprügelt und kommt dabei ums Leben. Briscoe (Jerry Orbach) und Green (Jesse L. Martin) verdächtigen drei der Spieler, die heftige Differenzen mit dem Trainer hatten. Alle Hinweise deuten schließlich darauf hin, dass Keith Taylor (Geoffrey Wigdor) den Mord begangen hat. Dieser war vom Coach suspendiert worden und dementsprechend in Rage. McCoy (Sam Waterston) verhört jedoch auch dessen Vater Ray (Harley Venton), der die Karriere seines Sohne mit krankhaftem Ehrgeiz vorantreibt…

  • Episode 9. Flirt mit einer Geschworenen

    Beim Überfall auf ein Juweliergeschäft werden drei Menschen getötet. Mit Hilfe der Videoüberwachung kann der Täter identifiziert werden. Briscoe (Jerry Orbach) und Green (Jesse L. Martin) verhaften den vorbestraften Richard Morriston (Tim Guinee). Offensichtlich hatte er eine Affäre mit einer der ermordeten Mitarbeiterinnen. Auf Grund eines Verfahrensfehlers werden die Bänder der Überwachungskamera jedoch nicht vor Gericht zugelassen. McCoy (Sam Waterston) setzt alles daran, ihm den Mord trotzdem nachzuweisen. Doch das ist nicht einfach, denn Morriston becirct die Sprecherin der Geschworenen…

  • Episode 10. Tierschutz mit allen Mitteln

    In einem Wissenschaftslabor wird ein Forscher von einem Versuchsaffen angegriffen und stirbt kurze Zeit später. Briscoe (Jerry Orbach) und Green (Jesse L. Martin) glauben nicht, dass das Tier zufällig ausgebrochen ist. Tatsächlich scheint jemand mehrere Affen freigelassen zu haben. Die Spur führt die Ermittler zu einer radikalen Tierschutzorganisation…