Season 17

  • Episode 1. Neu und mittendrin

    Ein Unbekannter bricht bei Fotograf Blanchard ein. Ein Polizist, der eingreifen will, wird erschossen. Green (Jesse L. Martin) und seine neue Arbeitskollegin Nina Cassady (Milena Govich) stoßen auf Fotos, die Blanchard von der Schauspielerin Sky Sweet gemacht hat, als sie ihr Baby fallen ließ. Ein Drogen-Dealer sagt aus, dass er beim Einbruch als Fahrer dabei war und den Täter kennt: Skys Ehemann. Doch der streitet die Tat ab. Da stoßen McCoy (Sam Waterston) und seine Assistentin Rubirosa (Alana de la Garza) auf noch viel heiklere Fotos, die das Ende für Skys Karriere bedeuten könnten.

  • Episode 2. Avatar

    In einem Internet-Forum kursiert das Bild einer ermordeten Frau. Ein Foto des Täters, Richard Elam, ist auch mit abgebildet. Kurz vor seiner Verhaftung kidnappt Elam die Tochter des Opfers und wird daraufhin wegen Entführung, Vergewaltigung und Mordes angeklagt. Beim Verhör behauptet er allerdings, das Mädchen habe ihn angefleht, seine Mutter zu ermorden und ihn mit Sex geködert. Da sich Staatsanwalt Branch (Fred Thompson) scheut, ein Vergewaltigungsopfer anzuklagen, rät er zu einer Absprache.

  • Episode 3. Zerstörtes Heim bringt Geld allein

    Ein Mädchen stirbt bei der Explosion eines Wohnhauses. Cassady (Milena Govich) und Green (Jesse L. Martin) finden ein Loch in einem Gasrohr sowie ein durchtrenntes Elektrokabel und schließen auf einen Anschlag. Schnell fällt der Verdacht auf die Mutter der Kleinen, eine gelernte Elektronikerin. Sie könnte die Tat geplant haben, um Ex-Mann Miles Schaffner aus dem Weg zu räumen, dem das Wohnhaus gehört. Da findet Rubirosa (Alana de la Garza) eine Akte, die beweist, dass Schaffner die Versicherung auf das Haus kurz vor der Explosion gekündigt hat.

  • Episode 4. Terror-Video

    Einer Nachrichtenredaktion wird ein Video zugespielt, das zeigt, wie ein Araber von einer Gruppe rassistischer Amerikaner enthauptet wird. Cassady (Milena Govich) und Green (Jesse L. Martin) finden heraus, dass es sich bei dem Opfer um einen Insider einer islamischen Terrorgruppe handelt. Der Verdacht liegt nahe, dass der Täter aus den eigenen Reihen stammt. Die Polizei verdächtig Ben Faoud, den Cousin des ermordeten Arabers. Die Stimme des Mannes hat große Ähnlichkeit mit der des maskierten Täters im Video. Doch McCoy (Sam Waterston) fehlen die Beweise um den Mann anzuklagen.

  • Episode 5. Redaktioneller Mord

    Kurz nachdem eine Reality-TV Sendung Carl Mullally als Pädophilen outet, wird der erstochen in seiner Wohnung aufgefunden. Sein Nachbar, Evan Fleming, beteuert nichts gehört oder gesehen zu haben. Ganz im Gegensatz zu seiner achtjährigen Tochter: Die hat die mögliche Täterin im Korridor gesehen. Hannah Welch gesteht die Tat, schwört aber gleichzeitig aus Notwehr gehandelt zu haben. Dann finden McCoy (Sam Waterston) und Rubirosa (Alana de la Garza) allerdings heraus, dass Welch im Auftrag der Produzentin der Reality-TV Sendung zu Mullally geschickt wurde…

  • Episode 6. Profitgeier

    Der Vorsitzende von Presarion, eine Firma, die kugelsichere Westen für das Militär herstellt, wird erschossen. Eine Spur führt die Ermittler zu Alan Crockett und Kenny Ellis, zwei Ex-Soldaten, die eine riskante Aussage machen: Sie hätten den Mann wegen skrupelloser Machenschaften erpresst und Ellis habe ihn schließlich ermordet. Da auch der Geschäftsführer von Presarion mit an den Betrügereien beteiligt ist, bietet McCoy (Sam Waterston) dem angeklagten Soldaten Strafmilderung, wenn er gegen die Firma aussagt.

  • Episode 7. In vino veritas

    Der TV-Star Mitch Carroll wird wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen. Als die Ermittler ihn auf die große Menge Blut ansprechen, die sie auf seiner Kleidung gefunden haben, wird Carroll aggressiv. Er greift Cassady (Milena Govich) an und bringt seine antisemitische Einstellung sehr deutlich zum Ausdruck. Da wird die jüdische TV-Produzentin Danielle Hertzberg tot aufgefunden. Natürlich fällt der Verdacht auf Mitch Carroll, doch der in scheinbar nicht der einzige, der ein Motiv hat…

  • Episode 8. Sex & Tod

    Chris Drake organisiert Sex-Partys für junge Frauen. Eines Abends findet er dort seinen Freund Hudson erschlagen am Boden liegend. Die Aufnahmen der Überwachungskamera bringen Cassady (Milena Govich) und Green (Jesse L. Martin) auf die Spur von Nicole Flynn. Die Frau erklärt, dass sie vor kurzem von Drake abgefüllt wurde, so dass sie sich anschließend vor laufender Kamera auszog. Als sie die Veröffentlichung des Videos verhindern wollte, erpresste sie Drake und zwang sie zum Sex mit seinem Freund. Nicole wehrte sich und der Freund starb. Kann sie dennoch wegen Notwehr freigesprochen werden?

  • Episode 9. Ein jeder könnte werfen den ersten Stein

    Auf dem Transport zum Revisionsverfahren flieht der fünffache Mörder Leon Vorgitch. Die Beamten versuchen mit allen Mitteln den Mann zu finden. Doch bevor sie ihn fassen können, verschanzt sich Vorgitch in einer Schule und hält fünfzehn Mädchen und deren Lehrerin fest. Cassady (Milena Govich), Green (Jesse L. Martin) und Van Buren (S. Epatha Merkerson) sind machtlos als der Täter fünf der Geiseln erschießt. McCoy (Sam Waterston) fordert die Todesstrafe, doch das Oberste Gericht macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Da übt der Vater eines der ermordeten Mädchen Selbstjustiz.

  • Episode 10. Dunkle Firma

    Ein Abhör-Skandal lässt Charles Dillon, den Chef einer Aktienfirma, zur Zielscheibe für die Presse werden. Kurz vor dem Prozess wird er erschossen. Der Verdacht fällt auf Julia Veloso, eine Prostituierte. Dillon hat sie kurz zuvor in einer Bar kennengelernt und mit auf sein Hotelzimmer genommen. Cassady (Milena Govich) und Green (Jesse L. Martin) finden heraus, dass Veloso ein beachtliches Aktienpaket besitzt, das ihr Samantha Weaver verschaffte. Weaver führt eine lesbische Beziehung mit der Prostituierten und wurde von Dillon erpresst. Er drohte damit, der Presse von der Liaison zu erzählen.