Episode

Wer einmal schießt...

Die Tatwaffe, mit der ein Junge erschossen wurde, führt die Ermittler zu einem Freund des Toten. Dieser gibt zu, der Täter zu sein. Er erklärt, dass der Todesschuss ein Unfall war, den er vor seinem Vater, dem die Waffe gehört, geheim halten wollte. Doch können einige Klassenkameraden Beweise aufzeigen, dass es sich nicht um einen Unfalltod handelt.

Kommentare