Sarah Bennett

Sarah Benett wurde als Baby buchstäblich aus dem  Buch Ihrer Mutter geschnitten. Verantwortlich hierfür, war der „Vollstrecker“, dessen Geburtsname „Tom Winston“ ist. Für diese Tat sitzt er seitdem im Gefängnis, während das Waisenkind Sarah bei ihrer Großmutter aufwuchs.

 

Andere würden um diese Vergangenheit sicherlich einen weiten Bogen machen, Sarah und Ihr Ehemann Dylan stellen sich jedoch diesem Schicksal und kehren nach Waterbury, an den Ort des Geschehens, zurück. Dort erhoffen Sie sich einen Neuanfang für Ihr gemeinsames Leben – aber mit ihnen kehrt auch der „Vollstrecker“ zurück und es geschehen erneut entsetzliche Morde in der kleinen Stadt.

Kommentare